DIY: Schlüsselbrett aus Treibholz selber machen #ideenzumselbermachenfürzuhause
Share on Facebook Share on Pinterest Share on Twitter

DIY: Schlüsselbrett aus Treibholz selber machen #ideenzumselbermachenfürzuhause



Ein frei schwebendes Schlüsselbrett aus Treibholz. Sieht toll aus!

Hallo Freunde des ordentlich aufgeräumten Flurs! Es gibt endlich nochmal ein kleines, feines DIY für ein hübsches Schlüsselbrett. Und ich sag euch, das wollte ich schon EWIG umsetzen, weil ich dieses kleine Stück Treibholz vor gefühlt anderthalb Jahren schon im Sale gekauft hab (das gab's mal bei Depot für 2,99€), aber irgendwie kam immer das Leben dazwischen. Wie's manchmal so ist, nech? Jedenfalls kann man es aber praktisch mit jedem Stück Holz, das man so im Garten oder auch im Wald seines Vertrauens findet, umsetzen. Dann heißt es nur gut trocknen lassen und los geht's! Selber machen ist immer nachhaltiger als neu kaufen - und dieses kleine Projekt ist wirklich super easy. Ihr braucht: Ein Stück (Treib)holz, ca. 25-30cm lang 7 Schraubhaken, meine sind 15x30mm Paketband ca. 4 m etwa 30 Minuten Zeit Die Abstände der Schraubhaken gleichmäßig abmessen; ich habe ca. 7 cm Platz zwischen den einzelnen Häkchen gelassen. Einfach mit der Hand reindrehen (bei sehr festem Holz empfiehlt es sich, vorher kleine Löcher vorzuboren, aber Treibholz ist in der Regel sehr weich) und an die beiden Endstücke auch noch je einen Haken drehen. Hier könnte man alternativ auch zwei Nägel nehmen; bei mir waren einfach schon solche Schraubhaken drin. Dann zwei gleichlange Abschnitte Paketband abschneiden, je etwa 2m, oder länger/kürzer, je nachdem wie hoch das fertige Schlüsselbrett hängen soll. Oben zusammenknoten, so dass eine Art Schaukel entsteht, die man dann nur noch in den 7. Schraubhaken, den man in die Decke drehen muss, einhängen muss. Fertig! Ich persönlich mag den Naturlook des rauen Holzes sehr gerne und es sieht trotzdem irgendwie aufgeräumt aus. Die beiden wunderschönen Kerzenständer mit dem Roségold-Lack sind übrigens auch selbst gemacht und wurden mir am Wochenende von meiner lieben Freundin (hallo Lauri! :)) zum Geburtstag geschenkt. Selbst gemachte Geschenke sind einfach die schönsten, oder? Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachbauen und freu mich über ein Foto oder einen Link, wenn jemand ein schönes Zwillingsbrett bastelt! Ich könnte es mir übrigens auch gut als Ketten/Schmuckaufhänger vorstellen. Alles Liebe, eure Corinna

Polok